Informationen der Ligaleitung und der Verbände Rpf/Saar zur Ligasaison 2021/22

Hallo liebe Vereine,

hiermit informieren euch die Ligaleitung und die Verbände RPF/Saar über die
kommende Ligasaison.

Anbei findet ihr einen Terminplan, dem ihr die Spieltage, die
Vorbereitungsturniere und auch mögliche LV Turniere (noch unter Vorbehalt)
entnehmen könnt, und das Meldeformular für kommende Saison.

Hier die wichtigsten Fakten zur kommenden Saison:

Wir wollen eine Halbsaison spielen, d.h. 4 Spieltage + PlayOffs (1 oder 2),
anstatt einer vollen Saison. Es sollen Meister gekürt werden, aber die Auf-
und Abstiegsregelungen bleiben erstmal ausgesetzt. Weiterhin werden auch
sämtliche Strafen für kommende Saison weiterhin ausgesetzt (Nichtantreten,
etc.).

Unser Ziel ist es euch eine Plattform zu bieten auf der ihr euch
messen könnt und um nach der squashfreien Zeit wieder in Schwung zu kommen
und euch die Möglichkeit geben euch wieder mit euren Freunden im Verband
innerhalb sowie außerhalb des Courts wieder zu treffen.

Hier die wichtigsten Daten für euch vorab:

Meldeschluss für die Mannschaftsanzahl sowie die Meldeliste: 01.10.2021
Spieltage: 20.11.2021 / 11.12.2021 / 15.01.2022 / 19.02.2022
PlayOff Termine: 19.03.2022 / 05.03.2022

Bezogen auf COVID-19 und die verschiedenen Hygienekonzepte an den
verschiedenen Spielorten:
Den Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen am Spielort muss von jedem Spieler
folgegeleistet werden, ohne Ausnahme. Wenn ein Spieler Probleme mit den
Bestimmungen am Einsatzort haben, bitten wir euch von einem Einsatz dieses
Spielers abzusehen. Ich denke es ist im Interesse aller, harmonisch
miteinander unzugehen und uns gegenseitig zu schützen. Hierfür wird es
während der Saison erforderlich sein, dass die Mannschaftsführer der
Heimmannschaften in engem Austausch miteinander kommunizieren, damit alle
immer wissen, wie die Situation am kommenden Spielort zur Zeit gerade ist.

Sollte ein aktueller COVID-19 Test am Spielort erforderlich sein, sind die
Kosten dafür vom betroffenen Spieler / Verein selbst zu tragen. Der Verband
kann sich nicht an Auslagen dieser Art beteiligen.

Um euch die Möglichkeit zu geben diese Saison bei Personalmangel trotzdem
genug Mannschaften zu melden, werden wir für euch einen Spielerpool
einführen, welcher ähnlich wie ein verbandsinterne Gastspielerregelung
funktionieren wird.

Die Idee ist, dass wenn einem Team Spieler für eine zusätzliche Mannschaft
fehlen, innerhalb des Verbandes aus anderen Vereinen Spieler aushelfen
dürfen, wenn sie an dem Spieltag bei ihrem Heimatverein nicht zum Zuge
kommen. Hiermit erhoffen wir uns mehr Mannschaftsmeldungen und dass Spieler
die evtl. nicht zum Zuge kämen, in einem anderen Verein spielen können. Im
diesjährigen Meldeformular gibt es eine zusätzliche Spalte, in der ihr
ankreuzen könnt, ob ein Spieler eures Vereins gerne in den Spielerpool
aufgenommen werden möchte.

Nach Meldeschluss werden auf der Verbandshomepage alle potentiellen
Gastspieler des Spielerpools veröffentlicht, so dass Vereine, die gerne zur
Sicherheit oder um ihre unterste Mannschaft aufzufüllen, sich bei den
Spielern melden können. Einigt man sich, wird der gewählte Spieler aus dem
Pool dem anderen Verein bis zum Ende der Saison fest als Gastspieler
zugeordnet (Position entscheidet der aufnehmende Verein, Sportausschuss
prüft die Einstufung).

Da das alles recht theoretisch klingt hier ein Beispiel:
Die SFI Boasters Germersheim melden 3 Mannschaften mit 16 Spielern. Da bei
einer Komplettbesetzung an den Spieltagen, die Spieler 13-16 nicht zum
Einsatz kommen würden, entscheiden sich Spieler 14 und 15 sich in den
Spielerpool aufnehmen zu lassen (13 und 16 möchten das nicht, sie
bevorzugen es Reserve zu sein). Die Meldung würde wie folgt aussehen:

Nach Meldeschluss würde die Ligaleitung 14 und 15 in den Spielerpool
aufnehmen und die Kontaktdaten veröffentlichen.
Rhein-Neckar hat weiterhin 4 Mannschaften gemeldet, aber nur 15 Spieler auf
der Meldeliste, womit der untersten Mannschaft ein Spieler immer fehlen
würde. Sie sehen dann, dass Spieler 14 und 15 im Spielerpool sind, fragen
beide, ob sie Interesse hätten für sie als Gastspieler zu spielen. Beide
Spieler akzeptieren und werden bis zum Ende der Saison als Gastspieler in
die Meldeliste des SC Rhein-Neckar integriert.

Fazit: Sind in Germersheim die Mannschaften voll, können 14 und 15 bei
Bedarf von Rhein-Neckar dort spielen und Spielpraxis sammeln. Eine Win-Win
Situation.

Bedingung für die Aufnahme in den Spielerpool: ein Spieler muss eine
gültige Spiellizenz besitzen!

Bei weiteren Fragen, könnt ihr jederzeit mich (01755865768) kontaktieren
und ich stehe euch gerne mit Erklärungen zur Verfügung. Uns ist wichtig,
jedem Spieler eines Vereins die Möglichkeit zum Spielen zu geben. Wenn ihr
euch zum Beispiel nicht sicher seid, ob ihr eine zusätzliche Mannschaft melden
sollt: Meldet sie einfach, schaut ob ihr im Spielerpool Personen
rekrutieren könnt, und wenn das nicht klappt, könnt ihr selbstverständlich
die gemeldete Mannschaft bei Bedarf auch wieder kostenfrei zurückziehen.

Ich hoffe euch bald alle im Court wieder zu sehen und bis bald
Anders Kroscky
(Ligaleitung RPF/Saar im Auftrag der LVs RPF und Saar)

Mannschaftsmeldungblanko_2122

SQUASH Kalender 2021-22 v1.1

Spread the love
Menü